Neuheiten, mit innovativem Geschmack

Aprikyra [R] und Aprisali [R]

Aprikyra [R]  und Aprisali [R]  sind interspezifische Hybriden, die Form und Farbe aus Aprikose und Pflaume auf die beste Weise kombinieren und gleichzeitig einen einmaligen Geschmack bieten, den es zuvor noch nicht gegeben hat.

APRIKYRA [R]

Durch die besondere Kreuzung besitzen die Früchte einen ganz einzigartigen Geschmack, der an ein Kirscharoma erinnert. Das hat in dieser Form noch nie gegeben! Der Baum wächst mittelschwach und hat eine hohe Toleranz gegenüber niedrigeren Temperaturen. Aprikyra [R]  eignet sich also auch für kältere Regionen. Die Blüte ist mittel früh, aber nach den Aprikosen. Die Ernte erfolgt dann im Juli mit mittelfrühen Aprikosen. Die Früchte sind rund, mittelgroß, so zusagen in Aprikosengröße, dunkelviolett-rot gefärbt, mit knackigem, sehr saftigem rotem Fruchtfleisch. Diese Sorte weist hohe und regelmäßige Erträge vor und ist nicht besonderes empfindlich gegenüber Krankheiten wie Monilia.

Hier geht es zur Sortenbeschreibung.

APRISALI [R]

Auch ein Produkt aus gekreuzter Pflaume und Aprikose, doch hier dominiert der Pflaumengeschmack. Aprisali [R] ist eine robuste Sorte, die ebenfalls für kältere Regionen geeignet ist. Der Baum wächst kompakt und stellt geringe Anforderungen an die Bewirtschaftung. Die Blütezeit ist zeitgleich mit den Aprikosen, wonach die Früchte im Juli gepflückt werden können. Die Früchte sind groß, rund und dunkelrot gefärbt. Das Fruchtfleisch ist fest, rot, saftig und trennt sich leicht vom der Stein. Diese Sorte trägt bereits im zweiten Jahr und danach regelmäßig. Aprisali [R] ist aufgrund ihrer Robustheit, der Krankheitstoleranz gegenüber Monilia und der Fruchteigenschaften eine wertvolle Sammlersorte in jedem Garten.

Hier geht es zur Sortenbeschreibung.