Rezept: Saftiger Zwetschgenkuchen

Die Zwetschgenzeit hat begonnen. Wer hat Lust auf Zwetschgenkuchen?

 

Zutaten für den Mürbeteig:

375 g Mehl

190 g Butter

105 g Zucker, weiß oder braun

3 Eigelb

1 Prise Salz

1,5 – 2 kg Zwetschgen

evt. süße Sahne nach Bedarf 

 

Verarbeitung:

Alles vermischen und gut durchkneten, zuerst mit der Maschine dann von Hand. In eine Porzellanform etwas Butter geben und in den Backofen auf die mittlere Schiene schieben, Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Wenn die Butter anfängt braun zu werden, die Kuchenform herausnehmen und mit einem Pinsel die Butter gut verstreichen, auch die Seiten. Den Teig darin gleichmäßig dick ausbreiten und bis an die Kanten nach oben ziehen, so dass die Form komplett mit Teig innen bedeckt ist. Den Teig mit einer Gabel ca. 20-mal einstechen und für ca. 12 Minuten im mittlerweile heißen Ofen vorbacken. 

In der Zwischenzeit die Zwetschgen entsteinen und kreuzweise einschneiden (bis zur Hälfte). Wenn der Teig vorgebacken ist, die Form herausnehmen und die Zwetschgen darauf gleichmäßig verteilen, dazu am Rand beginnen und in die Mitte arbeiten. (Wer noch Streusel darüber haben möchte, erhöht einfach die Zutaten um jeweils 1/3 und nimmt vom Zeig ¼ der Menge ab und streut sie an dieser Stelle über die Zwetschgen.) Dann den Kuchen erneut für ca. 20-25 Minuten in den Ofen geben. (Wenn Streusel darauf sind, die zu dunkel werden, sollte die Temperatur auf 165° reduziert werden.) 

Sahne schlagen und genießen.


Unser Tipp:

Damit der Zwetschgenkuchen schön saftig wird, benutzt die Zwetschgensorte BLUE FROST[R] als Backzwetschge.